Sie sind hier: Startseite » Archiv » Archiv 2016/2017

Archiv 2016/2017

Bündner Meisterschaften

An den Bündner Meisterschaften gab es zahlreiche Medaillen und gute Resultate. Die vollständige Rangliste findest Du hier.

CH-Sprint Final in Chiasso

(17.09.2017) Daniel Mani (U16 M 14) ist auf Silber abonniert. Mit 9.64 (Vorlauf), 9.63 (Halbfinal) und 9.57 (Final) über 80m legte er ein wahres Crescendo auf die Bahn. Chiara Zulauf (U16 W 14) qualifizierte sich mit 11.10 über 80m für den Halbfinal, wo sie sich auf 10.97 steigerte. Yara Thomann (U16 W 14) lief 11.23.

Staffel-SM in Jona

(16.09.2017) An der Staffel-SM waren unsere Cracks für die LG Graubünden am Start. Die 4x100m-Staffel U20 M mit Marc Becker, Amin Casutt, Gino Derungs und William Reais qualifizierte sich mit 43.33 über die Zeit für den Final. Das ist neuer Bündner Rekord. Im Final führte ein Wechselfehler zum Out. Die Olympische Staffel der U20 M in der Besetzung Ivo Becker, William Reais, Gino Derungs und Marc Becker brachte den Stab heil ins Ziel, sie wurde mit 3:23.91 vierte. Bereits im Vorlauf begrub die 5x80m Staffel U16 M mit Giuliano Caluori, Jan Gredig, Matteo Caluori, Daniel Mani und Till Lusio ihre Ambitionen mit einer missglückten Übergabe. Die Kohle aus dem Feuer holten die 4x100m Läuferinnen U20 W. Fabienne Rieder, Sam Lea Donnellon, Ella Goll und Judith Goll qualifizierten sich mit 47.71 problemlos für den Final. Hier holten sie mit 47.51 Silber. Für die zweite Equipe mit Natascha Bieler, Laura Hübner, Nina Gredig und Sandrina Aschmann war der Vorlauf mit 51.95 Endstation. Die 5x80m Staffel der U16 W mit Yara Thomann, Smilla Senn, Chiara Zulauf, Alina Frei und Nanda Frei startete hoffnungsvoll und gewann den Vorlauf in 50.52. Im Halbfinal steigerten sich die Girls auf 50.31. Im Final wollte es dann nicht mehr richtig klappen. Mit 51.45 resultierte immerhin noch ein 5. Platz.

Bilder von Jona

Nachwuchs SM

(09./10.09.2017) Vier Medaillen, gute Platzierungen – die Nachwuchs Schweizer Meisterschaften waren ein voller Erfolg.

Die Kategorien U23 und U20 massen sich in Lausanne. William Reais (U20 M) erreichte über 100m mit locker gelaufenen 10.75 den Final. Hier wurde er nur vom Europameister über 110mH, Jason Joseph geschlagen. Mit 10.73 gewann er Silber. Über 200m wurde William Reais seiner Favoritenrolle gerecht. Mit 22.05 qualifizierte er sich sicher im Final. Diesen entschied er mit 21.52 klar für sich. Ivo Becker (U20 M) qualifizierte sich über 800m mit einem guten Vorlauf in 1:57.61 für den Final. Mit 1:59.71 plazierte er sich dort als 7. 400m-Hürdenläufer Marc Becker (U20 M) war mit seinem Rhythmus im Vorlauf nicht ganz zufrieden. Dennoch lief er gute 57.64. In 57.92 plazierte er sich im Final schliesslich als 5. Fabiana Wieser (U23 W) zeigte über 1500m, dass Langläuferinnen auch Bahn laufen können. Ihr 5. Platz in 4:44.54 ist beachtlich. Karin Disch (U23 W) konnte nach ausgefallenem Vorlauf direkt den 400mH Final antreten. Mit 64.88 wurde sie 4. Judith Goll (U20 W) enttäuschte die hohen Erwartungen nicht. Sie dominierte über 100m Vorlauf (11.90), Halbfinal (11.89) und Final (11.84) nach Belieben und durfte sich als unbestrittene Schweizer Meisterin feiern lassen.

Die U18 und U16 traten in Winterthur an. Gino Derungs (U18 M) erreichte über 100m und 200m je den Final. Über 100m lief er 11.42 (Vorlauf), 11.40 (Halbfinal) und 11.63, was schliesslich Rang 6 ergab. Über 200m erreichte er im Vorlauf 23.08 und im Final 23.25, womit er 8. wurde. Daniel Mani (U16 M) erkämpfte sich über 80m nach 9.68 im Vorlauf, 9.53 im Halbfinal in 9.52 im spannenden Final eine tolle Silbermedaille. Im Weitsprung gelang ihm dann kein Versuch wirklich. David Fischer (U16 M) lief die 2000m in 6:24.24 und wurde 16. Er hätte sich mehr erhofft. Jann Gredig (U16 M) hatte eine Woche zuvor mit einem Ballwurf von über 106m Aufmerksamkeit geweckt. Er rockte auch die Konkurrenz im Speerwurf. Mit 56.19m liess er seine Konkurrenten hinter sich. Gold! Ella Goll (U18 W) knüpfte mit 12.65 über 100m (Vorlauf) und 12.75 (Halbfinal) an frühere Zeiten an. Sam Lea Donnellon (U 18W) lief über 100m 13.03 und im Halbfinal 13.04. Über 200m liess sie sich 26.61 (Vorlauf) und 26.59 (Halbfinal) schreiben. Nina Gredig (U18 W) lief über 100mH 15.88. Im Hochsprung gelangen ihr trotz ungünstigen Verhältnissen 1.57m, was Rang 9 ergab, mit der gleichen Höhe wie die 4.-platzierte. Chiara Zulauf (U16 W) sammelte im 600m Vorlauf Erfahrungen. Mit 1.43.54 reichte es diesmal noch nicht für ein Weiterkommen.

Jans Speerwurf im Film

Liechtensteiner Meisterschaften

(02.09.2017) Die Liechtensteiner Meisterschaften bildeten für die Teilnehmerin/innen der Nachwuchs-SM eine letzte Testmöglichkeit. Regen und kühles Wetter drückten auf die Resultate. Doch was sagte schon der frühere Lauftrainer Leo Pleisch: "Muasch bi jedem Wätter seckla könna". William Reais (U20 M) lief über 100m 11.21, über 200m 22.04. Langhürdler Marc Becker (U20 M) erreichte über 200m eine Zeit von 24.29. Für Ivo Becker (U20 M) stoppten die Uhren über 800m nach 2:01.79. Gino Derungs (U18 M) erzielte über 100m 11.47, Amin Casutt (U18 M) über 100m 12.25, im Weitsprung 5.53m und im Speer 31.27m. Daniel Mani (U16 M) lief die 80m in 9.69 und sprang 5.90m weit. Aenea Lafranchi (U16 M) liess sich über 80m 11.79 und im Weitsprung 4.37m notieren. David Fischer verbesserte seine PB über 1000m auf 2:53.75. Jan Gredig (U16 M) steigerte sich im Speerwerfen auf 53.81m, nachdem er am vergangenen Wochenende seine Konkurrenten im Ballwurf geschockt hatte. Melina Luck (U20 W) erzielte über 100m eine Zeit von 13.79, im Kugelstossen eine Weite von 8.41m. Laura Hübner (U20 W) lief über 100m 14.06 und über 200m 29.10. Ella Goll (U18 W) erreichte über 100m 12.79. Sam Lea Donnellon sprintete die 100m in 13.04 und die 200m in 26.84. Fabienne Rieder (U18 W) lief die 100m in 13.42 und die 200m in 28.19, den Speer warf sie 28.69m weit. Saskia Gabathuler (U18 W) liess sich über 100m 13.52, über 200m 28.74 und im Kugelstossen 8.70m notieren. Chiara Zulauf (U16 W) startete mit 11.02 über 80m ins Meeting und debutierte über 200m in 27.33.

Mehrkampf-Schweizermeisterschaften

(26./27.08.2017) Nina Gredig (U18 W) startete in Payern als einzige BTV-Athletin. Sie erreichte im 7-Kampf der U20 W einen 15. Platz mit 4081 Punkten.

LA Sommer Event Wollerau

(27.08.2017) William Reais (U20 M) meldete sich nach einer Verletzung mit 10.99 über 100m zurück.

UBS Kids Cup Schweizer Final

(26.08.2017) Jan Gredig glänzte in der Kategorie M15 mit einem 3. Platz. Dabei warf er den 200g Ball auf sensationelle 106.91m, was ihm sogar einen Auftritt im Blick bescherte. Daniel Mani wurde guter 6. Juri Philipp debütierte mit einem 19. Platz. Melanie Zala wurde 24.

Sommermeeting Sarnen

(19.08.2017) Daniel Mani (U16 M) startete mit 9.59 über 60m in den Nachmittag. Im Weitsprung steigerte er seine PB auf 6.29. David Fischer (U16 M) erzielte über 1000m in 2:55.01 ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit. Judith Goll (U20 W) lief den 100er in 11.85. Für ihre Schwester Ella (U18 W) stoppten die Uhren nach 13.20s. Fabienne Rieder (U18 W) lief über 100m 13.69, über 200m 28.56 und warf den Speer 28.43m weit. Saskia Gabathuler erreichte über 100m 13.75, über 200m 28.90. Im Speerwerfen verbesserte sie sich auf 38.02m. Yara Thomann (U16 W) lief die 80m in 11.16s und sprang 1.45m hoch.

Abendmeeting Regensdorf

(16.08.2017) Dano Zulauf (U18 M) lief über 400m 55.82. Gino Derungs (U18 M) debütierte auf derselben Distanz mit einer Zeit von 56.52. Chiara Zulauf (U16 W) legte die Bahnrunde in 62.63 zurück.

Nachwuchs-Meeting Zofingen

(12.08.2017) Gino Derungs (U18 M) zeigte über 100m mit 11.37 und 22.94 über 200m gute Leistungen. Daniel Mani (U16 M) toppte seine PB über 80m auf 9.45. Im Weitsprung kam er auf 5.45m. Jann Gredig (U16 M) warf den Diskus auf 28.12m. Im Speerwerfen blieb er mit 49.62 nur knapp unter der 50m Marke. Fabienne Rieder (U18 W) erzielte über 100m eine Zeit von 13.71 und über 200m eine solche von 28.10. Die Kugel stiess sie auf 10.58m und den Diskus warf sie auf 21.82m. Saskia Gabathuler (U18 W) meldete sich mit 13.58 über 100m zurück, ehe sie über 200m ihre persönliche Bestzeit auf 28.29 verbesserte. Chiara Zulauf (U16 W) testete ihre Form über 600m und erreicht 1:45.49. Yara Thomann (U16 W) überquerte die Latte im Hochsprung über 1.50m. Im Weitsprung sprang sie 4.70m.

Swiss Alpine Marathon

(29.07.2017) Stéphanie Süess sorgte für das Top-Resultat. Im K78 (mit 2800m Höhendifferenz) wurde sie sensationelle 7. (5. Kategorienrang). Die 78 km legte sie in 8:52.46 zurück. Daniel Bolt hatte sich auf der gleichen Strecke viel vorgenommen. Für ihn resultierten schliesslich eine Zeit von 7.44.39 und Platz 18 (11. Kategorienrang). Viktor Galliard finishte in 11:38.28, was den Gesamtrang 279 (103. Kategorienrang) ergab. Fabian Kessler lief den K23 in 2:06.18 und erreichte das Ziel als 43. (10. Kategorienrang).

U20 EM Grosseto

(20.-23.07.2017) Judith Goll setzte sich zum Auftakt der U20 EM in Grosseto erfreulich in Szene. Sie gewann ihren 100m Vorlauf in 11.88s. Im Halbfinal fehlte nur ein Wimpernschlag. Mit 11.83 verfehlte Judith nur um einen Platz die Finalqualifikation. Jetzt gilt das Augenmerk der 4x100m Staffel, für welche Judith den Start laufen wird.

Die 4x100m Staffel mit Startrakete Judith Goll qualifizierte sich für den Final an den U20 EM in Grosseto. Dort liefen die 4 jungen Damen in 45.05 auf Platz 5. Die 44.61 im Vorlauf bedeuteten neuen Schweizer Rekord.

Aktiv SM Zürich

(21./22.07.2017) Wegen U20 EM abwesend, verletzt, Ferien. Zuletzt blieb ein einziger BTV-Starter an der Aktiv SM. Für Marc Becker, der noch der Kategorie U20 angehört, war bereits die Limite ein Erfolg. Seinen Vorlauf musste er mit Gewitterdusche absolvieren. Die resultierende Zeit: 58.94, das Fazit: Erfahrungen gesammelt. Weiter so.

August Meeting Affoltern

(15.08.2017) Das 1. August Meeting von Affoltern fand in diesem Jahr schon Mittel Juli statt. Gino Derungs (U20 M) erfreut sich weiterhin einer guten Form. Er lief über 100m 11:45 im Vorlauf und 11.61 im Final. Über 200m stoppten die Uhren bei 23.08. Amin Casutt (U18 M) erreichte über 100m 12.16 (Vorlauf) und 12.09 (Final) und warf den Speer auf 36.96m. Gian Reto Pfister (MAN) verbesserte seine PB über 300m auf 36.51. Ivo Becker (U20 M) liess sich über 1000m mit 2:40.92 ebenfalls eine PB schreiben. Lukas Zulauf (MAN) lief 2:52.15. Daniel Mani (U18 M) blieb mit 6.07m im Weitsprung erneut über der 6m-Marke. Jann Gredig (U16 M) stiess die Kugel auf 12.13. In seiner Spezialdisziplin Speer erreichte er 48.25m. Sam Lea Donnellon (U18 W) lief über 100m nach 12.90s ins Ziel. Über 200m steigerte sie ihre PB auf 26.27. Nina Gredig (U18 W) versuchte sich erfolgreich über 600m und erzielte mit 1:44.75 eine PB. Über 100mH lief sie 16.01. Im Kugelstossen erreichte sie eine Weite von 9.01m.

Athletissima Lausanne

(06.07.2017) Judith Goll (U20 W) und William Reais (U20 M) durften sich an der Athletissima in Lausanne zeigen. Judith Goll egalisierte ihren Bündner Rekord über 100m mit 11.66. Mit der U20 Nationalstaffel lief sie die 4 x 100m in4 4.69. Das bedeutet nichts anderes als einen U20 Schweizer Rekord. Für William Reais stoppten die Uhren über 100m nach 10.72s. Die beiden Sprinter präsentierten sich damit zweieinhalb Wochen vor der EM in guter Form.

UBS Kids Cup Bündner Final

(01.07.2017) In Landquart kämpften die für den Bündner Final qualifizierten Nachwuchs-Athletinnen und Athleten um den Einzug in den Schweizer Final. Dieses Unterfangen gelang Daniel Mani bei den M15. Da er als Titelverteidiger eine Wild Card erhält, zieht auch Jann Gredig in den Letzigrund ein. Er buchte mit 91.95 im Ballwurf das Top-Resultat. Juri Philipp erreichte bei den M7 einen Final-Startplatz. Yara Thomann (W15) und Soraya Hartmann (W7) verfehlten den Finaleinzug mit Platz 2 nur knapp. Sandrina Aschmann verdiente sich bei den W13 mit Platz 3 ebenfalls noch eine Medaille. Bilder und Rangliste

Regionalmeisterschaften Nachwuchs in Zürich

(24./25.06.2017) Es war das Wochenende von Gino Derungs (U18 M). Mit persönlichen Bestzeiten von 11.24 über 100m und 22.91 über 200m landete er einen tollen Doppelsieg. Amin Casutz (U18 M) steigerte seine PB über 100m auf 12.08 und im Weitsprung auf 5.83m. Daniel Mani (U16 M) gewann mit 9.58 über 80m und mit PB von 6.10m im Weitsprung zwei Bronzemedaillen. Den Speer war er auf die Marke von 38.87m. Bronze durfte sich auch David Fischer (U16 M) mit 6:29.29 umhängen lassen. Jann Gredig (U16 M) sammelte Medaillen mit Silber im Kugelstossen (12.30m) und Gold mit einer tollen PB von 50.77m im Speerwerfen. Im Diskuswerfen wurde er 5. (PB 35.45m). Ella Goll (U18 W) musste die Waffen aufgrund muskulärer Probleme nach einem Vorlaufsieg über 100m in 12.70 strecken. Mit 26.74 über 200m blieb sie deswegen unter ihren Möglichkeiten. Sam Lea Donnellon (U18 W) qualifizierte sich mit 13.17 über 100m und 26.71 über 200m für den Halbfinal. Im Weitsprung sprang sie 4.71m. Fabienne Rieder (U18 W) figuriert mit 13.50 über 100m, 27.72 über 200m und 27.00m im Speerwerfen in den Ranglisten. Nina Gredig (U18 W) lief die 100m Hürden in 15.70 und sprang 1.50m hoch. Im Weitsprung verbesserte sie ihre PB auf gute 5.07m. Yara Thomann (U16 W) erzielte über 80m 11.24, ehe sie sich im Hochsprung mit 1.54m eine Bronzemedaille sicherte. Im Weitsprung steigerte sie ihre PB auf 4.88m, den Speer warf sie 24.80m weit. Chiara Zulauf (U16 W) qualifizierte sich über 80m mit 11.02 für den Halbfinal, wo sie sich auf 10.90 steigerte. Über 600m lief sie im Vorlauf 1:46.81, was die Finalqualifikation zur Folge hatte. Im Final verpasste sie mit 1:42.31 Bronze nur um einen Rang.

Team Europacup

(24./25.06.2017) Christoph Graf hatte die Ehre, für die Schweiz am Team-Europacup anzutreten. Nach einer Verletzung erreichte er nicht das volle Rendement. Mit 9:11.21 trug er dennoch zum Aufstieg der Schweiz in die Super-League bei.

Oberseemeeting Jona

(18.06.2017) Judith Goll (U20 W) setzte gleich zu Beginn des Meetings einen Glanzpunkt. Sie verbesserte den Bündner Rekord über 100m auf 11.66. Dabei nutzte sie die Top-Bedingungen mit 2.0m Rückenwind. Mit 11.85 bestätigte sie ihre Form im zweiten Lauf. William Reais (U20 M) lief sich über 100m mit einer weiteren Zeit unter 11s warm. Bei 1.8m Gegenwind lief er 10.97. Über 200m liess es Willi dann krachen. Mit 21.15 lief auch er Bündner Rekord. Beide hatten sich bereits für die U20 EM qualifiziert. Auf ihr Abschneiden in Grosseto darf man gespannt sein. Gino Derungs (U18 M) kämpfte im Hunderter mit 2.2m Gegenwind. Die 11.80 dürfen sich darum sehen lassen. Über 200m setzte Gino dann mit 23.18 eine neue PB. Amin Casutt (U18 M) lief über 100m 12.41 und 12.20. Im Weitsprung landete er bei 5.28m. Dano Zulauf (U20 M) verbesserte seine PB über 400m auf 53.91. Ivo Becker (U20 M) blieb über 800m mit 1:59.90 unter der 2-Minuten-Marke. Lukaus Zulauf (U23 M) lief 2:08.61, Gian Luca Rüedi (U20 M) PB mit 2:13.64. Marc Becker (U20 M) sicherte sich mit 57.43 (PB) über 400mH die Limite für die Aktiv-SM. Im Speerwerfen verbesserte er seien Bestmarke auf 43.27m. Jann Gredig (U16 M) stiess die Kugel (4 kg) auf 11.51m und schleuderte den Diskus auf 54.02m. Ella Goll (U18 W) steigerte ihre Saisonbestleistung über 100m auf 12.72. Genau dieselbe Zeit lief Sam Lea Donnellon (U20 W), was PB bedeutet. Mit 5.07m im Weitsprung legte Sam eine weitere PB nach. Fabienne Rieder (U18 W) senkte ihre PB über 100m auf 13.25. Im Kugelstossen (3 kg) steigerte sie sich auf 11.06m. Im Diskus erzielte sie eine Weite von 24.48m. Nina Gredig (U18 W) steigerte sich über 200m auf 27.89. Über 100mH lief sie 15.78. Die 29.68m im Speerwerfen bedeuteten ebenfalls eine neue PB. Karin Disch (U23 W) blieb über 400m mit 59.97 erstmals unter der 60s Grenze. Selina Fehler (U20 W) enteilte über 800m allen Konkurrentinnen der 4. Serie. Mit 2:13.62 war sie die Viertschnellste des Tages und setzte sie sich auf Platz 7 der Jahresbestenliste ihrer Kategorie. Chiara Zulauf lief über 80m 11.94. Über 600m bestätigte sie ihr Talent mit einer Zeit von 1:43.23.

Bilder von Jona

Abendmeeting Freienbach

(14.06.2017) Ulisses Joos lief über 5000m als Solosieger nach 15:28.21 ein. Er musste das Rennen weitgehend allein gestalten.

Wettkampf-Impressionen

Frauenlauf Bern

(11.05.2017) Nina Zoller und Stéphanie Süess glänzten am Frauenlauf in Bern. Sie belegten in der Kategorie W30 die Plätze 2 und 4 in 39:25.4 und 44:06.3.

Internationales Meeting Genf

(10.05.2017) Judith Goll (U20 W) blieb über 100m erneut unter der U20-EM-Limite für die Europameisterschaften. Sie steigerte ihre Saisonbestleistung auf 11.90. Ebenso William Reais (U20 M), der einmal mehr unter der magischen 11s-Marke blieb und mit 10.80 gestoppt wurde. Beide durften zudem mit der 4x100m Nationalmannschaftsstaffel der U20antreten, welche bei den Männern 40.99 und bei den Frauen 45.01 liefen, letzteres eine Zeit nahe dem Schweizer Rekord der U20 W.

Susanne Meier Memorial Basel

(05.06.2017) Ivo Becker (U20 M) sicherte sich mit 2:00.03 die SM-Limite über 800m. Dano Zulauf (U20 M) erreichte über 400m 54.03. Gian Luca Rüedi (U20 M) lief die 1500m in 4:35.31. David Fischer (U16 M) erreichte das Ziel in 4:36.70. Selina Fehler (U20 W) qualifizierte bei ihrem 1500m-Début ebenfalls für die SM. Gleiches gelang Karin Disch (U23 W) über 400mH in 65.92.

Pfingstmeeting Zofingen

(03.05.2017) William Reais (U20 M) steigerte seine 100m Bestleistung auf 10.67 im Vorlauf und 10.60 im anschliessenden Final. Das bedeutet Platz 1 in der schweizerischen Saisonbestenliste der Kategorie und Qualifikation für die Europameisterschaften der U20 in Grosseto. Gino Derungs (U20 M) zeigte mit 11.60 über 100m und mit 23.25 über 200m erneut eine stabile Leistung. Marc Becker (U20 M) lief über 300mH 41.00. Sam Lea Donnellon (U20 W) erreichte über 200m 26.62. Sie ist nach einer Verletzung auf dem Weg zurück.

Auffahrtsmeeting Kreuzlingen

(25.05.2017) Judith Goll (U20 W) setzte den Glanzpunkt und knackte mit 11.97 die Limite für die U20 EM in I-Grosseto. William Reais (U20 M) tat ihr gleich. Über 200m verbesserte seine PB auf 21.66. Wenn die Einbürgerung klappt, ist auch er in Grosseto dabei. Seine Form bewies er auch über 100m mit neuer PB von 10.82. Gino Derungs (U20 M) verbesserte seine PB über 100m auf 11.37 und über 200m auf 23.21. Marc Becker (U20 M) lief über 300m 37.71. Ivo Becker (U20 M) erreichte über 600m gute 1:25.98. Dano Zulauf (U20 M) setzte mit 1:28.16 ebenfalls eine neue PB. Gian Luca Petrillo (U23 M) landete im Dreisprung bei 12.81m, was die Limite für die U23 SM bedeutet. Daniel Mani (U16 M) lief über 80m 9.83. Im Weitsprung setzte er seine persönliche Bestmarke auf 6.02m. David Fischer (U16 M) erzielte über 600m die Zeit von 1:35.05. Jann Gredig (U16 M) stiess die 4kg-Kugel auf 12.01. Den Diskus warf er auf 34.65m (PB), ehe er im Speerwerfen zuschlug und mit 49.31m die SM-Limite überbot. Karin Disch (U23 W) erzielte über 300m mit 43.46 eine neue PB. Chiara Zulauf (U16 W) lief über 600m mit 1:42.23 beim ersten Versuch die SM-Limite.

Mehrkampfmeeting Landquart

(20./21.05.2017) Landquart etabliert sich als „Götzis der Schweiz“. Nina Gredig überzeugte mit einem 4. Platz im 7-Kampf der U18 W (4122 Punkte). Im 5-Kampf der U16 W wurde Chiara Zulauf mit 2879 Punkten 14., Yara Thomann mit 2744 Punkten 17. und Chiara Salvator mit 2086 Punkten 34. Smilla Senn büssten einen verpatzten Hochsprung, 1927 Punkte ergaben Rang 38. Annatina Schlege wurde mit 1834 Punkten 39. Im 5-Kampf der U14 erzielte Sandrina Aschmann 2132 Punkte und wurde 12. Daniel Mani erreichte im 6-Kampf der U16 M mit 3598 Punkte Platz 7, Jann Gredig wurde mit 3378 Punkten 10. Anea Lanfranchi erreichte 2173 Punkte (38.), Thimo Hermle 1943 Punkte (43.) und Tim Hebach 1650 Punkte (45.).

SM 10'000

(19.05.2017) Ulisses Joos lief an der 10'000m SM ein gutes Rennen. In 31:49.87 wurde er 6.

Berglauf Gravesano

(14.05.2017) Dani Bolt lief am Berglauf in Gravesano TI als 5. ein. Im internationalen Feld war der damit drittbester Schweizer.

UBS Kids Cup

(13.05.2017) Die lokale Ausscheidung des UBS Kids-Cup in Tamins entschied Sandrina Aschmann bei den W13 mit 1760 Punkten für sich. Yara Thomann gewann bei den W15 mit 2048 Punkten. Aenea Lanfrachi schwang bei den M14 mit 1522 Punkten obenauf. Jann Gredig siegte bei den M15 mit 2241 Punkten.

Meeting Lugano

(14.05.2017) William Reais hat sich für die U20 EM empfohlen. Mit seiner Zeit von 21.74 über 200m knackte er die Limite von 21.75 beim ersten Versuch. Jetzt muss es nur noch mit der Einbürgerung klappen. Judith Goll steigerte ihre Saisonbestzeit über 100m auf 12.04. Gino Derungs (U20 M) lief mit 11.57 ebenfalls eine gute Zeit. Bei sämtlichen Sprints herrschte Gegenwind.

Abendsprint Sand

(10.05.2017) Am Abendsprint im Churer Sand hatten die Athleten die Möglichkeit, zwei Hunderter zu laufen. Störender Wind schlug auf die Zeiten. Dennoch lief William Reais (U20 M) 11.06. Gino Derungs (U18 M) startete mit 11.47 in die Saison, Daniel Mani (U18 M) setzte seine persönliche Bestzeit auf 12.11. Marc Becker (U20 M) lief mit 12.30 ebenfalls PB. Amin Casutt (U18 M) erreichte 12.62. Judith Goll (U20 W) setzte den Massstab bei den Frauen mit 12.15, Ella Goll (U18 W) erreichte 12.82. Fabienne Rieder (U18 W) lief 13.55, Saskia Gabathuler (U18 W) 13.57 und Nina Gredig (U18 W) 14.02.

Athletic-Sprint

(10.05.2017) Am Bündner Final des Athletic-Sprint qualifizierten sich Daniel Mani (U16 M 15, 80m: 9.71), Malo Senn (U12 M 10, 60m: 9.87), Chiara Zulauf (U16 W 15, 80m: 11.03) als Sieger für den Schweizer Final.

Düsseldorf Marathon

(29.04.2017) Viktor Galliard blieb am Düsseldorf Marathon nur knapp über der angepeilten 3-Stunden-Marke. Er lief 3:03.48.

Ochsenweidelauf/Bündner Crossmeisterschaften

(17.04.2017) Jann Tscharner wurde Bündner Meister der Männer. Er siegte vor Lukas Zulauf. Melina Luck holte sich den Titel bei den U20 W Ivo und Marc Becker landeten bei den U20 M einen Doppelsieg. Dano Zulauf wurde 4. Viktor Galliard erreichte bei den Volkläufern den 5. Rang.

Bündner Frühlingslauf

(08.04.2017) Die Langstreckler haben keinen Winterschlaf gemacht. Sie zeigten sich nach dem Wintertraining in guter Form. Ulisses Joos und Daniel Bolt belegten über 21.195 km die Plätze 2 und 4 in 1:14.38 (Ulisses) und 1:16.43 (Dani). Jann Tscharner und Marco Kubli landeten über die kürzere Distanz von 10 km einen Doppelsieg mit Zeiten von 33.36 (Jann) und 37.51 (Marco). Leo Nutt dominierte das Feld der U18 über 10km und lief nach 42.07 über die Ziellinie.

10 km SM

(26.03.2017) Die Schweizer Langstrecken-Szene traf sich in Oensingen zur 10km SM Strasse. Ulisses Joos lief im dichtbesetzten Feld in 32.58.40 auf Platz 39.

UBS Kids Cup Team Final

(25.03.2017) Das Mixed Team von Schwengi und Marci kämpfte sich in den Schweizer Final. Dort wurde es gute 8.

Cross-SM

(05.03.2017) Jann Tscharner klassierte sich im Kurzcross als 5. der Kategorie Männer (gesamt 10.). Damit schloss er ein erfolgreiches Winterhaltjahr ab. Selina Fehler (U20 W) lief drei Runden in der Spitze mit und brach dann völlig ein. Sie rettete sich als 26. ins Ziel.

Hallen-SM

(18./19.02.2017) Jann Tscharner lief über 1500m ein tolles Rennen. Mit der schnellen Zeit von 3:57.10 wurde er 3. Die Bronzemedaillle ist der verdiente Lohn für seine vorbildliche Einstellung. Die Nachwuchs-Sprinter setzten sich auch bei den "Grossen" positiv in Szene. Judith Goll (18) qualifizierte sich über 60m mit einem Vorlaufsieg (7.64) für den Halbfinal. Hier fehlte mit 7.54 eine lausige Hundertstel-Sekunde für den Finaleinzug. Ella Goll (17) schlug sich mit 7.93 achtbar. William Reais (18) meisterte mit 7.04 über 60m die Qualifikation für die Halbfinals, welche für ihn dann Endstation bedeuteten. Im 200m gewann er seinen Vorlauf und er erzielte mit 22.12 die drittbeste Zeit. Aus reglementarischen Gründen - Willi ist Portugiese - durfte er jedoch nur im B-Final starten. Hier wurde er mit 22.67 2.

Cross Gettnau

(19.02.2017) David Fischer lief bei den U16 M ein gutes Rennen. Mit Platz 5 holte er Mut für die Cross-SM. Für Ivo Becker (U20 M) als Mittelstreckler erwies sich die Distanz von 6 km als (zu) lang. Er wurde 18.

Hallen SM Nachwuchs

(11./12.02.2017) Judith Goll sorgte für die Sensation: 60m Gold in 7.50 (Vorlauf 7.49), PB, 5/100 vom Schweizer Rekord U20 W von Mujinga Kambundji. Judiths Zeit bedeutet derzeit Platz 3 auf der Weltbestenliste ihrer Kategorie. Medaillenbehängt kehrte auch William Reais von St. Gallen zurück. Er holte bei den U20 M über 60m (Vorlauf: 7.03, Final 7.01) und über 200m (Vorlauf: 22.14, Final: 22:13) je Bronze. Auch nach dem Kategorienwechsel gehört er damit zur absoluten Schweizer Spitze. Daniel Mani durfte nach PBs im Vorlauf und Final (7.54 und 7.51) bei den U16 M ebenfalls das Podest besteigen. Er wurde 3. Im Weitsprung erreichte er mit 5.65m Platz 10. Gino Derungs (U18 M) blieb über 60m (7.54) und 200m im Vorlauf hängen. Im 200m erzielte er mit 24.04 eine PB. Ella Goll (U18 W) qualifizierte sich mit PB von 7.93 für den 60m-B-Final, wo sie sich auf 7.91 steigerte und 2. wurde, was den 10. Rang ergibt. Sam Lea Donnellon (U18 W) lief über 60m mit 8.17 und über 200m mit 26.31 zweimal PB, Fabienne Rieder (U18 W) erreichte über 60m 8.42, Saskia Gabathuler (U18 W) 8.44. Eine Bilanz, welche die Sprinttrainer stolz machen darf.

Nationales Hallenmeeting Magglingen

(04./05.02.201) Die Sprinter liefern Top-Resultate ab Stange: William Reais (U20 M) steigert sich von Rennen zu Rennen. Nach 7.01 im Vorlauf setzte er seine PB über 60m auf 6.98. Über 200m liegt seine Bestmarke neu auf 22.28. Gino Derungs (U18 M) lief mit 7.43 über 60m auch PB. Über 200m stoppten die Uhren für ihn bei 24.11. Ella Goll (U18 W) legte mit 7.94 über 60m ebenfalls eine neue PB auf die Bahn. Saskia Gabathuler erreichte über die 200m eine Zeit von 28.55.

Cross in Eschen

(05.02.2017) Selina Fehler (U20 W) holte sich beim Cross-Début gleich den Tagessieg bei den Frauen. Viktor Galliard schlug sich mit einem 9. Platz wacker.

UBS Kids Cup Team: Final

(28.02.2017) Das U16 Mixed Team durfte am Regionalfinal in Baar jubeln. Die drei Girls und zwei Jungs qualifizerten sich für den Schweizer Final vom 25. März 2017 in Untersiggental.

Hallenmeeting St. Gallen

(22.02.2017) Am Hallenmeeting in St. Gallen testeten Guidos Athleten erstmals ihre Form. Mit Erfolg. William Reais (U20 M) setzte über 60m mit 7.07 (Final 7.14) und mit 22.32 über 200m neue persönliche Bestmarken. Amin Casutt (U18 M) erreichte über 60m eine Zeit von 7.83 und im Weitsprung 5.12m. Daniel Mani (U16 M) verbesserte seine PB über 60m auf 7.64 (Vorlauf 7.67). Judith Goll (U20 W) startete mit 7.58 (Final 7.61) über 60m ebenfalls fulminant in die Saison. Melina Luck (U20 W) lief über 60m 8.50, über 200m 28.77 und stiess die Kugel auf 8.26m. Natascha Bieler (U 20W) sprintete 8.67s über 60m und 28.85 über 200m. Fabienne Rieder (U18 W) liess sich über 60m 8.38s, über 200m 28.05s und im Kugelstossen mit 10.18m eine PB schreiben. Sam Lea Donnellon (U18 W) erzielte über 60m mit 8.24 eine PB (B Final 8.27), lief über 200 26.96s und sprang 4.96m weit. Ella Goll (U18 W) meldete sich mit 8.06s (Vorlauf 8.13s) über 60m zurück. Nina Gredig (U18 W) erzielte mit 9.82 über 60m und 4.72m im Weitsprung zwei neuen PBs. Fazit: Die Goll-Sisters sind auch im schwarzen Dress schnell; der erste Formtest ist gelungen und man darf auf weitere Taten gespannt sein.

Silvesterlauf Zürich

(16.12.2016) Jann Tscharner stellte sich dem Ausscheidungslauf der Elite, in welchem jede Runde die letzten fünf ausschieden. Er hielt sich bis zu Passage 9 von 13. David Fischer wurde bei den U16 M 10.

Basler Stadtlauf

(26.11.2016) Jann Tscharner (MAN) lief in der Kategorie M30 den Sieg nach Hause. Ulisses Joos mass sich wieder mit der Elite und wurde im internationalen Feld 26.

Sprint-Korridor im Einkaufszentrum City West

Der Sprint-Korridor im Einkaufszentrum City West in Chur ist eröffnet. Es stehen zwei Kunststoff-Bahnen von rund 70m Länge fürs Training zur Verfügung. Für die Finanzierung hat Roger Gabathuler, Präsident des KLV Graubünden, am Pumpilauf einen namhaften Betrag erlaufen.

auf die Plätze, fertig, los!!!!

Corrida Bulloise

(19.11.2016) Ulisses Joos (MAN) startete die Strassenlauf-Winteraison an der Corrida Bulloise. Er mass sich im Feld der Elite mit zahlreichen internationalen und nationalen Top-Läufern und wurde 31. (8km, 26.02).